Das Wort erklingen lassen

Das Hören und das Bewahren des Wortes Gottes steht immer wieder im Zentrum des christlichen Glaubens. Deswegen zählt die Lesung des Evangeliums zu einem der Höhepunkte im Gottesdienst. Kunstvoll geschmückte Evangeliare werden in vielen Konfessionen dazu genutzt. Luther forderte in den Streitgesprächen mit der katholischen Kirche immer wieder dazu auf, dass man ihm mit dem Wort Gottes seinen Irrtum belegen sollte.

Nichtsdestotrotz ist es in der evangelischen Kirche üblich, dass eben gerade nicht die Pfarrerin oder der Pfarrer das Evangelium für den Sonntag aus der Bibel vorliest, sondern die „normalen“ Gemeindeglieder diese Aufgabe übernehmen – ein Bekenntnis zum Priestertum aller Gläubigen. In der Evangelischen Johanneskirchengemeinde übernehmen diese Aufgabe aber nicht nur die Kirchenvorsteher/innen sondern auch ganz „normale“ Gemeindemitglieder.

Um neue Vorleserinnen und -leser zu gewinnen und um die bisherigen zu stärken, lädt die Kirchengemeinde am 26.8.2018 zu einer Schulung nach dem Gottesdienst (ca. 11:00 Uhr) in die Evangelische Johanneskirche (Mainzer Str. 44, 55411 Bingen) ein. Pfarrer Zobel und Vikar Fetthauer wollen Ihnen Raum geben, um zu entdecken, wie man solch eine Lesung vorbereiten und dann auch vortragen kann. Informationen und praktische Übungen werden dabei Hand in Hand gehen. Als kleines Dankeschön lädt die Kirchengemeinde die Teilnehmenden am Ende zu einem Mittagessen ein.

Anmeldungen sollen bis zum 24.8.2018 an das Evangelische Gemeindebüro (Telefon: 06721-14171; eMail: info@bingen-evangelisch.de) gerichtet werden.
Nur ein Klick zum Info- und Anmeldeprospekt

Gestalten Sie mit!

Informationen zum Gottesdienstteam

Mit diesen neuen Gottesdienstangeboten und -formen wollen wir Sie auch einladen, im Gottesdienst noch mehr mitzuarbeiten und mitzugestalten.
Aus diesem Grund laden wir Sie ganz herzlich zu einem Treffen im Januar ein. Wir wollen mit Ihnen darüber reden, wie Sie uns in den Gottesdiensten helfen können – durch ganz praktische Dienste, z.B. bei der Lesung, beim Austeilen des Abendmahles, bei den Fürbitten oder auch beim Einsammeln der Kollekte. Wir wollen mit Ihnen aber auch überlegen, wo Sie gerne mitgestalten wollen – gerade im Hinblick auf die Abendgottesdienste in Bingen. Und dann geht es noch um die Frage: Wo brauchen Sie Unterstützung und Schulung für diese Auf-gaben? Schließlich feiern wir alle als Gemeinde gemeinsam Gottesdienst.

Die nächsten Schritte

Einige Gemeindeglieder haben sich schon gemeldet und bereit erklärt, in Zukunft bei den Gottesdiensten grundsätzlich mitzuhelfen. Aus diesem Grund haben wir für dieses Jahr zwei Schulungen geplant:


[Gottesdienst] - [Angebote] - [Orte] - [Infos] - [Presse] - [Archiv] - [Gemeindeforum] - [Kontakt]
(c) Evangelische Johanneskirchengemeinde in Bingen
eMail: Gemeindebüro