„Herr, bleibe bei uns, denn es will Abend werden!“

Abendgottesdienste in Bingen und Kempten 2018

Akzente und Ausrufungszeichen - Drei besondere Abendgottesdienste sind 2018 geplant – Mitarbeiter/innen weiter erwünscht

Die Abendgottesdienste sind gut angelaufen – in Kempten haben wir die erste Feierabendgottesdienste begangen. Auch der erste Abendgottesdienst in Bingen fand einen guten Anklang.
So bestärkt, hat der Kirchenvorstand für die weiteren Abendgottesdienste drei Schwerpunkte gesetzt, d.h. Gottesdienste, die wir gerne mit einem Vorbereitungsteam gemeinsam gestalten und durchführen wollen. Geplant sind:

Wer bei diesen Gottesdiensten mitgestalten will, bitte bei den jeweiligen Verantwortlichen melden.

Abendgottesdienste in Bingen

Es gibt in der Emmaus-Geschichte einen ganz zentralen Vers, der einem vielleicht gar nicht so schnell auffällt. Jesus ist mit den Jünger in der Nähe des Dorfes angekommen, und dann heißt es: „Jesus stellte sich, als wollte er weitergehen.“ Hier scheint Gottes Liebe, aber auch sein Respekt vor den Menschen durch. Jesus möchte gewiss den Jüngern gerne noch mehr geben, aber er überlässt ihnen die Entscheidung.
Und die Jünger antworten mit dem bekannten Vers, der in unserem Gesangbuch in einem schönen Kanon umgesetzt wurde: „Herr, bleibe bei uns, denn es will Abend werden!“ Sie hatten gespürt, da ist etwas, da ist jemand, den sie weiter kennenlernen wollen.
So laden wir Sie ein, mit uns das Motto des Reformationsjahres „Gott neu entdecken“ auch im neuen Kirchenjahr fortzusetzen, an 12 Abenden, an denen wir mit ihnen immer wieder in neuen und besonderen Formen Gottesdienst feiern wollen.
Und nun liegt es an Ihnen – es ist Ihre Entscheidung, ob sie sich auf den Weg zu uns machen, um Gottesdienst zu feiern – die Einladung ist hiermit ausgesprochen zum Abendgottesdienst am

Bitte beachten Sie auch die Plakate und unsere Handzettel.

Abendgottesdienste in Kempten

Die Emmaus-Jünger haben damals auf ihrem Weg einiges erlebt. Durcheinander und innerlich völlig zerrissen machten sie sich auf den Weg von Jerusalem nach Emmaus:
Jesus, auf den sie solche Hoffnungen gesetzt hatten, war gescheitert, gekreuzigt, gestorben. Und dann auf einmal diese neuen Gerüchte: Es geht doch weiter, ER lebt, ER ist auferstanden. Das war zu viel für sie, sie wollten nur noch nach Hause, all das hinter sich lassen.
Doch auf dem Weg haben sie Zeit, mit einem Wanderer über all das zu reden, der Wanderer erklärt ihnen dann auch noch einige Stellen in ihrer Heiligen Schrift. Und dann brechen sie das Brot und erkennen, es ist Jesus Christus, der Auferstandene, der sie begleitet hat. ER selbst war mit ihnen auf dem Weg, hat sich Zeit für sie genommen und sie gestärkt. Und so machten sie sich wieder auf den Weg, voll Freude, zurück nach Jerusalem, um allen das Evangelium, die frohe Botschaft, zu verkünden.
Wir laden Sie ein, am Ausgang der Woche sich auch auf solch einen Emmausweg zu begeben, um die Woche zu verarbeiten und neue Freude für das Wochenende zu finden.

So gestärkt wollen wir dann ins Wochenende aufbrechen, hoffentlich auch so froh, wie die Jünger damals auf dem Weg nach Jerusalem.

Dazu laden wir Sie jeweils am letzten Freitag des Monats
(26.1.2018; 23.2.2018; 30.3.2018 [KEIN ABENDGOTTESDIENST]; 27.4.2018; 25.5.2018; 29.6.2018; 27.7.2018; 31.8.2018; 28.9.2018; 26.10.2018; 30.11.2018)
um 18:00 Uhr in die Taufkapelle in der Katholischen Kirche ein (Dreikönigskirche, Dreikönigsstraße, 55411 Bingen-Kempten).


[Gottesdienst] - [Angebote] - [Orte] - [Infos] - [Presse] - [Archiv] - [Gemeindeforum] - [Kontakt]
(c) Evangelische Johanneskirchengemeinde in Bingen
eMail: Gemeindebüro